Winterspaß für Kinder: Ein Lebkuchenhaus bekleben

Es gibt Dinge, die geraten nicht außer Mode. Und auf die freut man sich als Eltern, sobald die Kids groß genug sind: Wir haben mit unserer Großen (2.5J) und ihrem Spielkameraden Vorgestern ein Lebkuchenhaus beklebt.

Zur Dekoration stand eine klassische Mischung aus Smarties, Zebraröllchen, Schokolinsen, Zuckerstreusel und Zucker-Einhörnern bereit.

Die beiden hatten riesig Spaß dabei. Vermutlich auch, weil einige Dekorationen nie ihren Weg ans Haus gefunden haben.

Ursprünglich wollten wir den lebkuchen selber backen, doch da wir dieses Jahr nur wenig Zeit hatten, haben wir das Haus dann kurzerhand beim Discounter erstanden. Es wurde alles mitgeliefert was man brauchte, auch der Puderzucker für die Klebmasse.

Die mitgelieferten Verzierungen haben die Kids natürlich lachend als erstes verspeist – was das Haus umso bunter werden ließ.

Testurteil: Viel Spaß für alle Beteiligten. Das können wir wärmstens zum Winter- oder Weihnachts-Basteln empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − elf =