Pappkarton-‘upcycling’ als Tunnel und Haus

Wann immer wir etwas in einem großen Karton geliefert bekommen, lassen wir den Karton als Spielangebot stehen. Und das wird von unseren Kindern ebenso regelmäßig wie begeistert genutzt. Ja, auch unser Sohn (8 Monate) robbt schon begeistert zu solchen Kartons hin und interagiert damit.

kürzlich hatten wir einen 1,20m langen Karton von unserem angelieferten Schlitten übrig.

Unsere Tochter wollte sofort in den Karton reinspringen und forderte, dass wir ihn zuklappen. Also haben wir ihre Taschenlampe geholt und den Karton zugeklappt. Es folgten etwa 30 Minuten begeisteres Spiel: Karton auf, Karton zu, leuchten und kichern. Herrlich.

Als ihr Spielkamerad zu Besuch war, haben sie den Karton zu zweit unsicher gemacht. Und wir haben eine Sofadecke als Dach benutzt, Wieder eine Taschenlampe und ein paar Süßigkeiten hinein spendiert.

Gestern wollte unsere Tochter mal wieder eine Höhle aus Regenbogenwippe, Couchtisch und Decken und Stühlen haben. Da sie gerne durch ihre Höhle hindurch kirecht, habe ich ihr vorgeschlagen, den Pappkarton in einen langen Tunnel als Eingang umzubauen. Das fand sie super und hat gleich mitgeholfen, den Karton mit Klebeband zu verschließen. Dem Karton habe ich dann runde Öffnungen mit einem Teppichmesser verpasst, und schon war der Tunnel fertig, der seither fröhlich durch die Wohnung geschleift wird.

Und auch unser Jüngster hat schon Interesse an dem Tunnel. Anfangs hatte er sioch noch nicht hinein getraut, doch es brauchte nicht lange, bis er seinen Spaß am “tunneln” entdeckte…

Baby erkundet Pappkarton-Tunnel
Auch das Baby erkundet den Pappkarton-Tunnel

Da unsere Tochter so viel Spaß mit dem Karton hatte, haben wir eines Tages noch Stifte geholt und ihn miteinander bemalt. Manchmal fragt sie auch, ob sie wieder den Karton bemalen darf, und dann machen wir ihn noch etwas bunter.

Sie haut auch gerne mal wie auf einer Trommel auf dem Karton herum oder lässt sich darauf fallen. Und so hält er sicherlich nicht mehr lange durch – was ganz gut ist, denn er nimmt einiges an Platz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − vierzehn =